Casa Nemo

Das „Casa Nemo“ - eine ehemalige Olivenölmühle - liegt im Hinterland der Hafenstadt Imperia in der italienischen Region Ligurien am Mittelmeer, ca. 1 km vom nächsten Bergdorf Vasia entfernt.


Das Haus steht auf einem terrassenförmig angelegten Gelände mit großer Garten- und Grünfläche, auf der verschiedene Obstbäume wie Kirschen, Äpfel, Aprikosen und Feige stehen. Der Wohnbereich mit Balkon befindet sich oberen Bereich, der über eine seitliche Steintreppe zu erreichen ist. Im Souterrain sind eine Werkstatt und ein Geräteschuppen.

Die Wohnfläche beträgt etwa 60 Quadratmeter und verfügt über zwei Schlafzimmer, ein Bad sowie ein Wohnraum mit Kamin. Die Küche ist ein abgetrennter Raum mit Durchreiche für Speisen zum Wohnzimmer. Über die Küche geht es zum Balkon,von wo man einen wunderschönen Blick über das Prino-Tal bis nach Imperia hat.


Die Einrichtung ist einfach, ohne technische Extra-Ausstattung wie Fernseher, Musikanlage oder Ähnliches. Im Badezimmer ist ein Warmwasseranschluss, nicht jedoch in der Küche. Dort muss das Wasser auf dem Gasherd aufgekocht werden. An allen Fenstern sind Fliegengitter angebracht, die wegen der Insekten und Mücken nicht geöffnet werden sollen. Vor der Tür zum Balkon ist als zusätzlicher Schutz ein Fliegenvorhang.


Die beiden je mit Gasheizung ausgestatten Schlafzimmer verfügen je über ein Doppelbett mit Matratze in den Maßen 140 mal 200 cm sowie einen Schrank oder eine größere Kommode. Kissen und Bettdecken 135 mal 200 cm sind für 4 Personen vorhanden, aber kein Bezug. Das Bad verfügt über WC, Waschbecken mit Spiegel und Dusche. Ein Elektro-Ofen steht zudem bereit. Der Wohnbereich mit gemütlichen Kamin ist mit einem großen Eichentisch für 4 Personen und dazu passenden Stühlen ausgestattet.


Die Küche ist bestückt mit Geschirr, Besteck, Töpfen und Pfannen – ausgelegt für etwa 6 Personen. Es gibt einen neuen funktionstüchtigen Kühlschrank, einen Vier-Flammen-Gasherd, aber keinen Backofen. Elektrische Geräte wie Mixer, Küchenmaschine oder Kaffeepadmaschine sind auch nicht vorhanden. Für den echten italienischen Kaffeegenuss sind zwei Espressokannen in verschiedenen Größen und ein Milchaufschäumer da.


Mitzubringen sind: Bettwäsche sowie Trocken- und Handtücher. Das Holz für den Kamin muss gekauft werden, ein Baumarkt ist beispielsweise neben dem Supermarkt in Caramagna kurz vor Imperia an der Küste.


Haustiere sind nach Absprache erlaubt. Es sollten aber keine umher streifenden Hunde nah beim Haus oder auf dem Grundstück gefüttert werden.


Wenn das Obst reif ist, steht es zur freien Verfügung. Besonders der große alte Feigenbaum vor dem Haus trägt jedes Jahr eine reichliche Ernte an sehr leckeren Früchten. Auf dem Markt in Imperia sind Feigen sehr teuer, also bietet „Casa Nemo“ hier einen kleinen Luxus.